«GET MESSY» AN ART JOURNAL CHALLENGE 09

31. Juli 2014 // 2 Kommentare

GET MESSY - AN ART JOURNAL CHALLENGE

Einen tollen Donnerstag wünsche ich euch. Heute wieder mit ein paar Seiten auf meinem "neuen" Art Journal. Ich sag nichts gegen mein anderes aber irgendwie werd ich nicht zu 100% warm damit, es ist immer so viel Platz (was nicht schlecht sein muss) - aber meine Seiten sehen so mehr nach Scrapbooking aus. Daher habe ich einen alten Moleskine-Kalender vom letzten Jahr gefunden, den ich so gut wie nicht genutzt habe, rausgekramt und werde diesen nun als Art Journal nutzen. So wird er noch verwendet und landet nicht in der Tonne. Außerdem ist es ganz cool, wenn die Seiten so im Hintergrund noch zu sehen sind.

Auf den ersten Seiten seht ihr ein Foto von meinem Liebsten und mir, welches ich mal an einem Morgen gemacht habe, als wir noch im Bett lagen und nicht aufstehen wollten.

GET MESSY - AN ART JOURNAL CHALLENGE

Diese Seite habe ich (wie man evtl. an dem Gestempelten erkennen kann) am 26. Juli gemacht habe. Warum nicht einfach mal eine Seite vollstempeln, irgendwie finde ich das interessant. Es war sehr warm an diesem Tag und passend dazu habe ich eine Postkarte aus dem Flow-Magazin genutzt und natürlich darf ein bisschen Washi Tape nicht fehlen :)

GET MESSY - AN ART JOURNAL CHALLENGE

Diese Seiten sind eigentlich mehr zusammengewürfelt - das Gemalte sollte eigentlich auf einer anderen Seite, an der ich gebastelt habe Platz finden aber dann passte es doch irgendwie nicht. Genauso war es bei den Worten, wo ich einfach nichts passendes gefunden habe - also trifft hier beides aufeinander.

GET MESSY - AN ART JOURNAL CHALLENGE

Ich hatte noch ein S/W Bild von der Berliner S-Bahn, welches ich hier genutzt habe. Auf einer leeren Journaling-Card habe ich Worte/Orte die mir direkt zu Berlin eingefallen sind aufgeschrieben. Ich werde aber noch welche hinzufügen :)


GET MESSY - AN ART JOURNAL CHALLENGE

Get Messy is an art journal challenge where a gang of crafty vixens are sharing art journal pages we have created to practise our skills and push past our creative limits with hopes to inspire. We share our pages without restraint every week, and once a month we create around a prompt. Go check out these crazy talented ladies who are creating pages who each have a unique perspective and style. We will be sharing our work around social media so follow the hashtag #getmessyartjournal.

«GET MESSY» AN ART JOURNAL CHALLENGE 08

24. Juli 2014 // 7 Kommentare

Hallo ihr Lieben, meine Güte ist das Wetter in den letzten Tagen anstrengend. Ich komme gefühlt zu absolut nichts. Daher habe ich dieses mal auch nur zwei Seiten die ich euch zeigen kann, weil ich irgendwie nicht dazu kam und auch keine richtigen Ideen hatte - leider ist das ab und an so.

GET MESSY - AN ART JOURNAL CHALLENGE

Ich hatte einfach mal Lust auf ein bisschen Typografie und so entstand diese Seite. Ganz einfach und ohne viel Schnick Schnack. Damit die Seite nicht ganz zu leer ist habe ich ein paar kleine Punkte von einem goldenen Glitzerpapier aufgeklebt.

GET MESSY - AN ART JOURNAL CHALLENGE

Im August haben mein Liebster und ich unser 3-jähriges und somit habe ich diese Seite erstellt. Das Bild habe ich bereits auf einer anderen Seite in schwarz/weiß verwendet - ich weiß. Aber ich hatte das nun auch noch in meine Fotobox und wollte es dann gerne mit ein bisschen Farbe verwenden. Ich dachte das passt ganz gut.

Jedenfalls hoffe ich, dass ich euch demnächst ein paar mehr Seiten zeigen kann. Bis dahin wünsche ich euch schöne Tage und ein tolles Wochenende :)

GET MESSY - AN ART JOURNAL CHALLENGE

Get Messy is an art journal challenge where a gang of crafty vixens are sharing art journal pages we have created to practise our skills and push past our creative limits with hopes to inspire. We share our pages without restraint every week, and once a month we create around a prompt. Go check out these crazy talented ladies who are creating pages who each have a unique perspective and style. We will be sharing our work around social media so follow the hashtag #getmessyartjournal.

«PLANNER ADDICT» MY NEW KIKKI K PLANNER

20. Juli 2014 // 6 Kommentare


Filofaxing hin oder her, jeder hat seine eigene Meinung dazu. Ich bin ein Fan und es macht mir Freude meinen Kalender zu dekorieren und diverse Dinge einfach immer zu notieren. Einige wissen vielleicht, dass ich bereits einen Filofax besitze und zwar das Modell Domino in der Personal-Größe und dieser hat nun eine große Schwester bekommen und zwar einen Kikki K Planner in der Größe Large (A5 bei der Marke Filofax). Warum aber nun zwei? Meinen Domino nehme ich immer mit mir mit, dafür ist die Größe einfach super und passt so gut wie in jede Tasche und das wird sich auch weiterhin nicht ändern, der Kalender wird genutzt. Sobald es aber dazu kommt Listen und Blognotizen zu machen ist der Platz nicht mehr ausreichend. Und so kam es, dass ich nach langem hin und her bei Kikki K bestellt habe. Da das ganze aus Australien kommt hat es dementsprechend ein wenig gedauert und 19% MwSt. musste ich auch nachzahlen - aber das wusste ich. Bei diesem Modell handelt es sich ürbigens um den Leather Personal Planner in Grey.


Ich bin bereits mit einigen Sachen in den neuen Planner gezogen. Welche Kategorien ich so angelegt habe könnt ihr auf dem oberen Bild sehen. Auch hier werde ich einen Kalender führen und Termine & To Do's eintragen. Da ich doch sehr gerne Listen schreiben, darf der Bereich dafür natürlich auch nicht fehlen. Egal ob Wunschlisten, Filme die ich gucken will oder Bücher die ich vielleicht gerne lesen möchte - all das wird hier seinen Platz finden.
Auch für meinen Blog wollte ich einen Tab machen, hier notiere ich Post-Ideen, meine monatlichen Lieblinge und plane ggf. Posts. Unter Personal werde ich verschiedene Sachen einheften, im Moment habe ich dort wichtige Telefonnummern, meine Diabetis-Liste wo ich meine Werte eintragen kann und für den nächsten Monat habe ich schon Seiten für das 30 Tage schreiben-Projekt vom Magazin Flow hinzugefügt.
Um über meine Finanzen einen Überblick zu bekommen, werde ich versuchen immer alles zu notieren, wofür ich mein Geld ausgebe, wenn ich etwas online bestelle etc.
Im letzten Bereich "This & That" wird sich alles finden, was sonst nirgends richtig reinpasst, seien es Rezepte die ich gerne ausprobieren möchte, Inspirationen, Quotes, Ideen und so weiter.


Zu meiner Kalenderaufteilung möchte ich nur kurz was sagen. Diese habe ich so erstellt, dass ich die Woche auf einer Seite in der Übersicht habe und auf der rechten Seite habe ich dann ein einfach weißes Blatt - quasi der Bereich wo ich dann Post-It's und Notizen anbringen kann. Auf der rechten Seite seht ihr hier ein Freebie von der lieben Caylee. Das habe ich einfach auf die Größe angepasst, ausgedruckt und dann mit Washi Tape auf die Blankoseite geklebt.


Ich bin so froh, dass ich mich für diesen Planner entschieden habe und freue mich schon den nun täglich zu verwenden und mit Leben zu füllen :) Was haltete ihr von dem ganzen? Habt ihr selber einen Organizer/Planner, den ihr verwendet oder nutzt ihr zum Beispiel nur euer Handy für Termine?